www.koblenzer-bildungsverein.de / Rückblick > Feierabend-Spaziergang durch die Südallee
.

Feierabend-Spaziergang durch die Südallee

Dienstag, 24. Oktober 2017

Der Rheinische Verein (RVDL) und die Abteilung Kulturlandschaftspflege des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) haben 2017 zu mehreren „entspannten Erkundungen zwischen Arbeit und Daheim“ eingeladen. Bei den Spaziergängen unter fachkundiger Leitung durch städtische und ländliche Kulturlandschaften, gibt es Bekanntes aus neuen Perspektiven zu sehen und unerwartete Entdeckungen gleich neben der Haus- oder Bürotüre. Ein Ziel der Exkursion ist es, vermeintlich bekannte Orte neu zu sehen und gegebenenfalls auch hinter verschlossene Türen zu blicken. Nach einer erfolgreichen ersten Veranstaltung mit rund 35 Teilnehmern im Verwaltungszentrum in Koblenz-Rauental stand noch ein zweiter Spaziergang auf dem Programm, zu dem wir auf unserer Internetseite eingeladen hatten.

Koblenz – die Südallee (Teil 1)
Mit der südlichen Vorstadt entstand im 19. und frühen 20. Jh. in Koblenz ein ausgedehntes Wohnviertel, das mustergültig die damalige Stadtplanung und Architektur präsentiert.

Südliche Vorstadt im Stadtplan von 1905

Im Kartenausschnitt aus Meyers Großem Konversations-Lexikon von 1905 trägt die heutige Südallee noch den Namen Kaiser-Friedrich-Straße.

Zum Feierabend-Spaziergang mit Dr. Martin Bredenbeck, Geschäftsführer des RVDL in Köln, fanden sich über 50 Teilnehmer ein, darunter auch mehrere Mitglieder des Bildungsvereins.

Feierabend-Spaziergang durch die Südallee

Gemeinsam wurde der erste Teil der Südallee, eine der Hauptachsen des Viertels, zwischen Friedrich-Ebert-Ring und Markenbildchenweg erkundet. Die einstige Prachtstraße ist nach Auffassung des RVDL „in die Jahre gekommen“ und braucht eine neue Gestaltung. Besonders deutlich wurde dies im Verlauf der Führung beim Gang über den mittleren Grünstreifen, der für die Aufstellung von unterschiedlichsten Fahrradständern, Containern für Altpapier und Glas usw. genutzt wird.

Im kommenden Jahr ist die Fortsetzung des Spazierganges vom Markenbildchenweg bis zur Josefskirche geplant. Wir werden rechtzeitig über den Termin informieren.

Treffpunkt: Südallee/Friedrich-Ebert-Ring, vor dem Max-von-Laue-Gymnasium
Beginn: 17.30 Uhr
Ende: gegen 19.00 Uhr
Die Teilnahme war kostenfrei
Leitung: Dr. Martin Bredenbeck

Bericht und Foto: Hans-Peter Günther

Powered by Papoo 2016
372706 Besucher