www.koblenzer-bildungsverein.de / Rückblick > Schlenderweinprobe durch Koblenz
.

Schlenderweinprobe durch Koblenz

Zusatzveranstaltung mit Michael Hörter
Mittwoch, 4. Mai 2016

Besondere Koblenzer Weine an besonderen Orten der Rhein-Moselstadt konnten 30 Mitglieder des Bildungsvereins bei herrlichem Wetter am Nachmittag des 4. Mai genießen.

Schlenderweinprobe mit Ross und Reiter

An der ersten Station, auf der ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen oberen Plattform unter dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, wurde als Begrüßung ein 2013er Riesling Winzersekt brut vom Weingut Lunnebach kredenzt. Dazu erläutere Michael Hörter die umfangreiche Geschichte des Deutschen Ecks.

Auch der zweite Halt der Schlenderprobe fand an einem besonderen Ort statt, in der Michaelskapelle der Basilika St. Kastor. Nach der ersten Weinprobe, einem 2015 Regent halbtrocken (Rotwein) Gülser Königsfeld vom Weingut Spurzem, erwartete die Teilnehmer eine besondere Überraschung. Professor Heinz Anton Höhnen, ein hervorragender Orgelfachmann und Organist erläuterte die Entstehung und Vorzüge der neuen Orgel, die jetzt zu den besten in Europa zählt. Er ließ es sich nicht nehmen mit einigen Stücken die Klangfülle der neuen Orgel zu demonstrieren. Zur Abrundung des musikalischen Genusses gab es einen 2015er Spätburgunder Blanc de Noir vom Weingut Spurzem.

Die nächste Station war eine Premiere für die Schlenderweinprobe. Sie fand im ehrwürdigen historischen Weinkeller des Alten Rathauses statt, der eigens für die Gruppe geöffnet wurde. Michael Hörter konnte mit vielen Geschichten aus der Stadt Koblenz aber auch mit seinem Fachwissen über den Wein seine Zuhörer in den Bann ziehen, wobei drei weitere Weine probiert wurden. Ein 2015er Weißburgunder Koblenzer Schnorbach-Brückstück, trocken, vom Weingut Lunnebach, ein 2014er Riesling 1890 (Silberlinie), trocken, Koblenzer Marienberg vom Weingut Schwaab und zum Abschluss eine 2013er Riesling Auslese, Winniger Röttgen vom Weingut Mader.

Die Teilnehmer der Schlenderweinprobe

Damit klang ein gelungener Nachmittag aus, der allen Teilnehmern viel Spaß gemacht hat.

Termin: Mittwoch, 4. Mai 2016
Treffpunkt: 16.45 Uhr, Altes Deutsches Eck (neben Ludwig-Museum)
Ende: gegen 19.30 Uhr am Alten Rathaus
Preis: Mitglieder 19,00 €, Gäste 21,00 €
Leistungen: Führung, Weinprobe
Leitung: Jürgen Zahren, Michael Hörter

Bericht: Jürgen Zahren

Powered by Papoo 2016
372705 Besucher