www.koblenzer-bildungsverein.de / Programm / Studienreisen > Kunst & Kultur in Barcelona und der Umgebung
.

Kunst & Kultur in Barcelona und der Umgebung

7-tägige Kultur- und Studienreise
vom 17. bis 23. Februar 2020 (Woche vor Karneval)

Barcelona ist eine der bedeutendsten Kulturstädte und gleichzeitig eine der aufregendsten Großstädte in Europa. Die Stadt hat in den letzten Jahren einen gigantischen Aufschwung erlebt. Die weltoffene Hauptstadt Kataloniens besitzt bedeutende Schätze von der römischen Antike bis zur zeitgenössischen Kunst. Bei unserer Reise erhielten wir vielfältige Einblicke in die Geschichte und in die modernistische Architektur, dessen bedeutendster Vertreter Antoni Gaudi (1852–1926) war. Wir besichtigten die bekanntesten Bauten von innen, wie die »Casa Milà« und die »Sagrada Familia«. Mit unserer Reiseführerin erlebten wir aber auch das mittelalterliche und das mediterrane Flair dieser pulsierenden Stadt. Bei zwei Ausflügen in des Katalonische Umland lernten wir weitere Kunstschätze, wie die berühmte Benediktinerabtei Montserrat und die mittelalterliche Stadt Girona kennen und folgten den Spuren von Salvador Dali. Wir wohnten im 4-Sterne Hotel Cristal Place im Herzen der Stadt. Wir haben bewusst eine Reisezeit gewählt, zu der Barcelona noch nicht so überlaufen ist. Da in der Karnevalswoche eine internationale Messe in Barcelona stattfinden sollte, mussten wir unseren  traditionellen Termin um eine Woche vorverlegen. (Aufgrund des von China ausgehenden Corona-Virus wurde die Messe allerdings kurzfristig abgesagt.) 

Innenraum Sagrada Familia, Barcelona © Giuseppe Pinto/wikipedia [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

1. Tag, Montag: Flug nach Barcelona, Stadtrundfahrt
Transfer mit dem ICE von Koblenz nach Frabkfurt zu unserem Flug mit Lufthans nach Barcelona. Bei der Ankunft empfing uns unsere Reiseleiterin Laura am Flughafen. Von dort starteten wir zu einer Panoramatour, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen. Wir fuhren vorbei an der Plaza de Espana hinauf auf den Olympia-Berg Montjuic. Am Mirador del Alcalde legten wir eine Pause ein und genossen den herrlichen Rundblick auf die Stadt und den Hafen. Nach dem Bezug der Zimmer beschloss das gemeinsame Abendessen im Hotel den ersten Tag.

2. Tag, Dienstag: Barrio Gotico und Born-Viertel
Unser Stadtrundgang führte uns durch die engen Straßen der Altstadt auf eine Reise in das Mittelalter - vorbei an bedeutenden Stationen der Entwicklung Barcelonas. Den Mittelpunkt des Viertels bildet die Kathedrale La Seu, um die sich etliche sonnige Plätze mit geschichtsträchtigen Gebäuden versammeln. Mehrfach wurde das Viertel von Grund auf saniert, zuletzt zu den Olympischen Spielen 1992. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Lokal "4Gats" ging es weiter in einen der trendigsten Stadtteile El Born. Von Jahr zu Jahr wird diese Gegend immer beliebter. Hier findet man viele Restaurants, kleine Bars und Tapasbars. El Born besitzt eine einmalige Lage gleich neben dem Strand und dem alten Port Veli. Die Basilika Santa Maria del Mar gehört zu den Hauptattraktionen. Darüber hinaus sehenswert ist der Pareo del Born, der Santa Catarina Markt und das Picasso Museum.
Der Abend stand zur freien Verfügung.

Passions-Fassade der Sagrada Familia, Barcelona © Bernard Gagnon, wikimedia  [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]3. Tag, Mittwoch: Der Modernisme in Barcelona; die Stadt des Architekten Gaudi
Heute standen die Werke des großen Architekten Gaudi und der Katalanische Jugendstil auf dem Programm. Am Vormittag waren wir zunächst in zwei Gruppen zu Fuß unterwegs. Wir begannen mit einer ausführlichen Besichtigung der »Casa Milà« und sahen danach die »Casa Batlló«, eines der beeindruckendsten Werke Gaudis. Die Mittagspause verbrachten wir mit einem gemeinsamen Tappas-Essen. Mit einem Bus ging weiter zur berühmten Sagrada Familia. Bei einer Innen- und Außenbesichtigung erfuhren wir alles über die baulichen und künstlerischen Details dieser atemberaubenden Basilika. Mit unserem Bus erreichten wir den etwas außerhalb der Innenstadt gelegenen Park Guell, in dem sich Kunst und Natur miteinander verbinden. Nachdem die architektonischen Objekte Anfang der 1980 Jahre aufwendig restauriert wurden, erklärte die UNESCO den gesamten Park zum Welterbe der Menschheit. Wir bewundern die bemerkenswerten Steinkonstruktionen, die Keramikarbeiten und die Gebäude.  Der Abend stand zur freien Verfügung.

4. Tag, Donnerstag: Auf den Spuren von Salvador Dali; Girona
Wir unternehmen einen Tagesausflug in die Umgebung von Barcelona und fuhren zunächst nach Figueras. Aus dem im Bürgerkrieg zerstörten einstigen Stadttheater seines Geburtsortes Figueras hat Salvador Dali ein Museum hergerichtet und die Theaterarchitektur mit eigenen Kunstwerken verbunden. Vor der Weiterfahrt bestand entweder Gelegenheit zu einer Mittagspause oder einem längeren Aufenthalt im Museum. Unser nächstes Ziel war Girona. Die Stadt besticht durch ihr mittelalterliches Stadtbild, das zu den schönsten Spaniens zählt, das Judenviertel El Call und ihre einzigartige romanische Kathedrale. Diese verfügt über das größte gotische Gewölbe der Welt. Sehenswert waren auch der mittelalterliche Kreuzgang und das Dommuseum.
Gemeinsames Abendessen in Barcelona im Restaurant El Mussol.

Abtei Santa Maria, Montserrat © Chensiyuan/Wikimedia [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]5. Tag, Freitag: Ausflug Montserrat, Cava-Kellerei
Wir fuhren in die Berge zum legendenumwobenen Benediktinerkloster Montserrat. Auffahrt mit der modernen Zahnradbahn. Im Kloster thront über dem Hochaltar das wunderbare Madonnengnadenbild, das der Legende nach ein Werk des Apostels Lukas sein soll. Wir besichtigen die Pinakothek mit Werken von El Greco, Zurbaran und Caravag. Nach dem Mittagsgebet der Mönche werden wir die berühmten Sängerknaben des Klosters hören.
Am Nachmittag fahren wir in das Weinbaugebiet von Penedes und besuchen das Weingut Pares Balta, ein traditionelles Weingut in Familienbesitz; Winzer mit langer Tradition aber mit neuen Ideen. Sie produzieren hochwertige Weine und Cavas, die wir bei einer Probe verkosteten. Rückfahrt nach Barcelona. Der Abend stand zur freien Verfügung.

6. Tag, Samstag: Zur freien Verfügung
Der Tag steht zur freien Verfügung. Nutzen wir den Tag zum Einkaufen und Museumbesuch oder zu einem Spaziergang am Meer.

7. Tag, Sonntag: Rückflug
Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Frankfurt und Bahnfahrt nach Koblenz.

Termin: Montag, 17. Februar 2020
Treffpunkt: 6.30 Uhr, Koblenz Hbf, Bahnhofsvorhalle
Rückkunft: Sonntag, 23. Februar 2020
Preis: Mitglieder: 990,00 € p.P. im DZ
Gäste: 1.005,00 € p.P. im DZ
EZ-Zuschlag: 190,00 €

Leistungen:
• Flug mit Lufthansa Frankfurt – Barcelona – Frankfurt
• Zugtransfer Koblenz – Frankfurt Flughafen – Koblenz
• 6 ÜF, 1 x HP im 4-Sterne Hotel Cristal Palace in Barcelona
• Ein gemeinsames Abendessen in Barcelona
• 2 Mittagessen in Barcelona und 1 Mittagessen in Montserrat
• Besuch der Weinkellerei Pares Balta mit Probe und kleinem Imbiss
• Eintritte für Sehenswürdigkeiten laut Programm (circa 85,00 €)
• Deutschsprachige örtliche Reiseleitung an sechs Tagen
• Nutzung Quiet Vox-Audiosystem
• Reiseleitung durch Koblenzer Bildungsverein

Reiseleitung: Jürgen Zahren
Programm- und Hoteländerungen vorbehalten.

Powered by Papoo 2012
341760 Besucher