www.koblenzer-bildungsverein.de / Programm / Veranstaltungen > Architekturspaziergang zum 20. Jahrhundert
.

Architekturspaziergang zum 20. Jahrhundert

Vieleckig - vielseitig: Bauten der 1980er Jahre unter Denkmalschutz?
Dienstag, 12. Februar 2019

Der RVDL-Regionalverband Rhein-Mosel-Lahn möchte 2019 mit einer Reihe von Spaziergängen das Bauerbe der zweiten Hälfte des 20. Jhs. in Koblenz besuchen. Dazu sind auch die Mitglieder des Koblenzer Bldungsvereins herzlich eingeladen.

Kreisverwaltung MYK und Sparkasse

Beim ersten Spaziergang ging es um die Sparkasse, das Kreishaus des Landkreises Mayen-Koblenz und die Handwerkskammer. An allen drei Objekten lassen sich typische Stilmerkmale der Zeit um 1980 erkennen. Zugleich ist es interessant, wie diese Bauten sich städtebaulich einfügen und welche Wirkungen sie auf ihre zum Teil denkmalgeschützte Umgebung ausüben. Und es stellt sich die Frage, ob und mit welcher Begründung für diese Bauten selbst ein Denkmalwert gegeben ist: Immerhin haben sie hohe Qualität, stammen aus einer abgeschlossenen Epoche und stehen unter Veränderungsdruck.

Bei der Führung zeigte Dr. Martin Bredenbeck zahlreiche Beispiele weiterer Bauten aus dieser Zeit mit ihrer zeittypischen Architektur. Aufgrund von aktuellen Umbauten oder auch Abrissen stellt sich die Frage: Sollen sie als Ausdruck ihrer Zeit erhalten bleiben - und wenn ja, wie?

Termin: Dienstag, 12. Februar 2019
Treffpunkt: 17:00 Uhr, Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Bahnhofstraße / Ecke Friedrich-Ebert-Ring
Ende gegen 19:00 Uhr
Leitung: Dr. Martin Bredenbeck

Powered by Papoo 2012
320804 Besucher